Kulturforum
Würzburger Str. 2
90762  Fürth

Kinderprogramm, Theater, Und

Miniaturen-Theatertage: Theater Morgenroth & Schwester: "Knusper, Hexen, Königskinder", ab 4 J.

Theater Morgenroth & Schwester - Knusper, Hexen, Königskinder

"Miniaturen": Kindertheatertage 2019

Von Rumpelstilzchen bis zum Froschkönig, die Schwestern Morgenroth kennen alle Märchen der Brüder Grimm in und auswendig. Na ja, fast. Also meistens jedenfalls. Und man kann sich ja auch nicht immer alles von einer Geschichte merken. Hauptsache es wird mit vollem Körpereinsatz gespielt, verdreht und verwandelt, was die Märchen hergeben. Dabei versprühen die beiden Darstellerinnen den Zauber der Verwandlung und erkunden mit wenig Sprache auf ihre ganz eigene Art die Märchen der Brüder Grimm. Das Theater Morgenroth & Schwester hat sich in dieser Produktion die Choreografin Eva Borrmann an die Seite geholt, um gemeinsam an den Klassikern ihrer Kindheit zu arbeiten. Dabei haben sie festgestellt, dass jeder ganz eigene Bilder zu den bekannten Märchen im Kopf hat. Aber wie auch immer diese Bilder aussehen, die Magie der Märchen bleibt dieselbe.

Die "Bayerischen Bremer Stadtmusikanten" sind eine lustige Märchenerzählung mit Musik von und mit Stefan Murr und Heinz-Josef Braun. Dabei wird das Märchen der Bremer Stadtmusikanten, das die Brüder Grimm 1819, also vor genau 200 Jahren veröffentlichten, auf bayerisch neu erzählt. Die beiden schlüpfen dabei in alle Rollen, von der bösen Müllerin über zwei geschwätzige Wanderratten und den alten Esel, den zahnlosen Hund, die verwöhnte Katze und den italienischen Hahn Eros Gockelotti bis hin zu den Räubern Knurrhax, Ibidumm und Schepperdeppi.

"Hinterm Haus der Wassermann" ist ein inklusives Figurentheater nach dem Buch von Gudrun Pausewang. Der alte König hat genug vom Regieren und nimmt sich die Freiheit, Hof und Hofstaat hinter sich zu lassen und mit seiner Tochter, der Prinzessin, in ein altes Haus zu ziehen. Im Haus treffen die beiden auf die gehörlose Köchin und hinterm Haus auf einen Wassermann, der dort in einem Brunnen lebt und wundervoll singen kann. Wie die Protagonisten mit ihrer neu gewonnen Freiheit umgehen und später auch lernen, um deren Erhalt zu kämpfen, erzählt Gudrun Pausewang in ihrem 1972 erschienen Märchen. Gudrun Pausewang ist mit über 90 veröffentlichten Büchern eine der renommiertesten und höchst ausgezeichneten Kinder- und Jugendbuch-SchriftstellerInnen – im Jahr 2017 erhielt sie den Deutschen Jugendliteraturpreis für ihr Lebenswerk.

Stand: 23.09.2019

Veranstaltungsort

Würzburger Str. 2
90762  Fürth


Tel.: 0911-97 38 40
Fax: 0911-97 38 416
Web: http://www.kulturforum.fuerth.de

 

Termine

März / April
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          28 29
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen