Kulturfabrik Roth
Stieberstr. 7
91154  Roth

Buch, Literatur, Und

Autorenlesung mit Roman Deininger & Uwe Ritzer: "Die Spiele des Jahrhunderts. Olympia 1972"

Roman Deininger und Uwe Ritzer

Die Spiele des Jahrhunderts

1972 riecht es in der Bundesrepublik nach Aufbruch und Abenteuer, Bundeskanzler Willy Brandt kämpft um seine Ostpolitik – und um sein Amt. Bei den Olympischen Spielen von München präsentiert sich ein neues, ein freies, liberales und tolerantes Deutschland der Welt. Dann beendet der blutige Anschlag auf die israelischen Sportler die „heiteren Spiele". Die Autoren und SZ-Journalisten Roman Deininger und Uwe Ritzer zeigen in ihrem Buch "Die Spiele des Jahrhunderts" (dtv), dass sich 1972 überall verblüffende Fenster in die Zukunft öffnen: Das Farbfernsehen erlebt seinen Durchbruch, der Kommerz erreicht den Sport, BMW bringt ein Elektroauto auf die Straße, der Club of Rome veröffentlicht „Die Grenzen des Wachstums". Die Welt rückt näher zusammen; Heinrich Böll gewinnt den Literaturnobelpreis. 1972 ist ein Jahr der globalen Beschleunigung, die sich in den siebzehn dramatischen Tagen von München verdichtet.

Stand: 19.01.2022

Veranstaltungsort

Stieberstr. 7
91154  Roth


Tel.: 09171-8 48 714
Fax: 0 91 71-8 48 750
Web: www.kulturfabrik.de

 

Termine

Juni / Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
heute / Vorschau

Video der Woche

Am 29. Juni im E-Werk in Erlangen: Tocotronic rocken so romantisch und realistisch wie noch nie.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen