Literaturhaus
Luitpoldstr. 6
90402  Nürnberg

Buch, Literatur, Und

Verleihung des 1. Gisela-Elsner-Literaturpreises an Natascha Wodin: Mit Natascha Wodin (Lesung), Jörg Magenau (Laudatio), Andreas Feith (Piano) und Richard Elsner (Bruder von Gisela Elsner)

Natascha Wodin

Verleihung des 1. Gisela-Elsner-Literaturpreises

Der Literaturhaus Nürnberg e.V., hat sich personell neu formiert und inhaltlich neu ausgerichtet. Zur Förderung des literarischen Lebens in der Stadt und darüber hinaus hat der rein ehrenamtlich organisierte Verein einen Preis ins Leben gerufen, der an die großartige, unbequeme, in Nürnberg geborene Schriftstellerin Gisela Elsner (1937-1992) erinnert.

Verliehen wird der mit 10.000 Euro dotierteLiteraturpreis für deutschsprachige Gegenwartsliteratur erstmals am 10. Juli 2021 um 19 Uhr im Literaturhaus Nürnberg.

Gisela Elsners Werk ist geprägt durch eine engagierte und kritische Perspektive auf die Gesellschaft ihrer Zeit. Daher wird mit dem nach ihr benannten Literaturpreis eine Autorin oder ein Autor ausgezeichnet, deren oder dessen literarisches Schaffen den Werten von Humanität, Toleranz, Gerechtigkeit, Demokratie und Menschenrechten verpflichtet ist. Der Preis kann für ein einzelnes Werk oder das Gesamtschaffen der Autorin oder des Autors vergeben werden.

Zur ersten Preisverleihung hat Gisela Elsners Freundin, die Nobelpreisträgerin Elfriede Jelinek, einen sehr persönlichen Text verfasst. Eine Jury, bestehend aus Vertretern des Literaturbetriebs und des Literaturhaus Nürnberg e.V., hat Natascha Wodin den 1. Gisela-Elsner-Literaturpreis zuerkannt. Geboren in Fürth als Kind von russischen Zwangsarbeitern, verbrachte Wodin ihre Kindheit unter bedrückenden Verhältnissen in Nürnberg und Forchheim. Jahre später kehrte die Autorin nach Nürnberg zurück und wohnte hier einige Zeit mit ihrem damaligen Ehemann, dem Dichter Wolfgang Hilbig, ehe sie sich in Berlin niederließ.

Nicht in erster Linie die biografischen Bezüge zur Region waren jedoch für die Entscheidung der Jury ausschlaggebend, sondern Natascha Wodins vielschichtiges, sprachlich brillantes Werk, das sie immer wieder zu den Themen Entwurzelung und Heimat, komplexen menschlichen Beziehungen und den deutschen und europäischen Zeitläuften widmet.

Der Gisela-Elsner-Literaturpreis des Literaturhaus Nürnberg e.V. soll alle zwei Jahre verliehen werden, normalerweise an Elsners Geburtstag, dem 2. Mai.

Stand: 25.06.2021

Veranstaltungsort

Luitpoldstr. 6
90402  Nürnberg


Tel.: 0911-2 34 26 58
Fax: 0911-2 34 26 59
Web: www.literaturhaus-nuernberg.de/

 

Termine

September / Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
heute / Vorschau

Video der Woche

Eins der ersten Konzerte der Aktion „Zurück auf die Bühnen“ in Erlangen: Pop und Indie spielen KLAN am 17.9. auf der Kulturinsel Wöhrmühle, der aktuellen Open-Air-Bühne des E-Werks.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen