Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
90402  Nürnberg

Ausstellung, Und

"Helden, Märtyrer, Heilige. Wege ins Paradies"; Gemälde und Skulpturen aus dem Spätmittelalter

Rosenkranztagel

Wege ins Paradies

Wie erfuhren die Menschen im Spätmittelalter von den Heldentaten ihrer Vorbilder? Welches Bild machten sie sich von ihnen? Anhand prominenter Gemälde und Skulpturen aus dem Spätmittelalter geht die Ausstellung "Helden, Märtyrer, Heilige. Wege ins Paradies" diesen Fragen im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg nach. Sie illustriert, wie sich die Menschen in der Glaubenswelt des Spätmittelalters mit Helden, Märtyrern und Heiligen identifiziert haben. Als Vorbilder sollten sie Menschen dabei helfen, wieder ins Paradies zu gelangen, das der Menschheit durch den Sündenfall verloren gegangen war... Aber die Faszination von Heldengeschichten ist bis heute ungebrochen, viele Filme widmen sich der sogenannten "Heldenreise": Held folgt seiner Berufung, hat Bewährungsproben zu bestehen und setzt sein Leben für etwas auf's Spiel.

Stand: 26.03.2019

Bilder

Veranstaltungsort

Kartäusergasse 1
90402  Nürnberg


Tel.: 0911-1331-0
Fax: 09 11-1 33 12 00
Web: http://www.gnm.de


Öffnungszeiten

Dienstag 10:00 bis 18:00
Mittwoch 10:00 bis 21:00
Donnerstag 10:00 bis 18:00
Freitag 10:00 bis 18:00
Samstag 10:00 bis 18:00
Sonntag 10:00 bis 18:00
 
  • Tipps in der Umgebung

  • 0 km
    Café Arte
    Kartäusergasse 1
    90402 Nürnberg
  • 0.01 km
    Bocksbeutelstuben
    Kartäusergasse 18
    90402 Nürnberg
  • 0.16 km
    Samsara
    Jakobstr. 7
    90402 Nürnberg
  • 0.17 km
    Maximum
    Kornmarkt 8
    90402 Nürnberg

Termine

Januar / Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
heute / Vorschau

Video der Woche

Er ist einfach angesagt bei der jüngeren Generation - zu Recht. Denn Faisal Kawusi spricht lustig aus seinem Alltag in Deutschland. Er hält sich selbst und anderen den Spiegel vor und das auf ganz leichte Art. Am 30. Jan. tut er das in der Stadthalle Fürth mit dem schönen Titel "Anarchie". Aber Hallo!

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen