Hubertussaal
Dianastr. 28
90441  Nürnberg

Und

"Licht.Blicke": Festivaleröffnung mit Vernissage des Kunstseminars des Melanchthon-Gymnasiums

Licht.Blicke

Zum 10. Mal treffen sich Jugendtheatergruppen aus der ganzen Welt in Nürnberg zum Internationalen Theaterfestival "licht.blicke". Die zentralen Spielorte sind das Gostner Hoftheater und der Hubertussaal, aber auch in der Tafelhalle, im Kachelbau, im Theater Salz+Pfeffer, auf AEG, im Z-Bau und im Musik-Club Hirsch, sowie in diversen Gymnasien und Kirchen laufen Vorstellungen. Offizielle Festivaleröffnung ist am 15. Okt. (um 18 Uhr) bei freiem Eintritt im Hubertussaal mit OB Dr. Maly und Thomas Schwarzer vom Deutschen Bühnenverein. Im Anschluss zeigt dann die Schauburg München die Produktion "Nothing Twice", ein Stück HipHop für die Bühne. Dabei treffen die beiden Kunstformen Breaken und Graffitti aufeinander, um Räume, Kunstgattungen und Theaterverabredungen zu sprengen. Es ist "wie das Eintauchen in eine andere Welt, ein Genießen des Moments, darin ganz und gar theatralisch... (Die Deutsche Bühne).

Einen tänzerischen Vorgeschmack auf das Festival bietet die Tanz-Formation Plan Mee auf dem Platz vor der Dreieinigkeitskirche (11. Okt.) bzw. Lorenzkirche (12. Okt.). Jung, schamlos und laut bewegen sich die ekstatischen Körper der Tänzerinnen zu Club-Musik und erzählen persönliche Geschichten einer unvergesslichen Partynacht.

Im Z-Bau zeigt das Berliner Grips Theater am 16. u. 17. Okt.  das Stück "Dschabber" nach dem Roman von Marcus Youssef. In Gestalt der 16-jährigen Fatima und ihrem neuen Mitschüler Jonas treffen Kopftuch auf Hoodie und die damit verbundenen Zuschreibungen. Doch bald merken beide, das da etwas ist, was sie zu verbinden scheint.

Ihre High Speed Circus Show "Circus Funestus" präsentiert das Sofie Krog Teater aus Dänemark am 17. u. 18. Okt. im Gostner Hoftheater. Nach einer Reihe von Unfällen versuchen die Darsteller ihre Show zu Ende zu bringen. Doch eine heimliche Liebeserklärung führt zu einer Kettenreaktion von Eifersucht, Hass und Rache, in der Puppen, Filme und Musik ein komisches, verrücktes und magisches Universum kreieren. Kann die Katastrophe noch verhindert werden?

Aus den Niederlanden kommt das Maas Theatre & Dance mit der Performance "Solo für Nas & Jim" am 18. u. 20. Okt. in den Hirsch. Sie besingt die Tragödie des narzisstischen Menschen aus der Perspektive des Selfie-Sticks und ist eine Elektro-Pop-Musik-Performance mit tonnenweise Selbstliebe, Selbstronie, harten Beats und einer Ode an die eitelsten Songs der aktuellen Pop- und Rap-Szene. Im Anschluss an die Vorstellung am 18. Okt. steigt zudem die große Jubiläumsparty "20 Jahre licht.blicke."

Im Hubertussaal gastiert am 19. Okt. das Puppentheater Magdeburg mit dem genreübergreifenden Live-Hörspiel "Wilde Reise durch die Nacht" nach Walter Moers. Ein wilder Trip durch das zeichnerische Universum von Gustav Doré - mit Projektionen und Schattenspiel.

Das junge theater basel zeigt am 20. Okt. in der Tafelhalle das Tanztheater "What we are Looking for". Choreograph Ives Thuwis untersucht mit sieben Jugendlichen, ob das Besonderssein (müssen) mit dem Bedürfnis irgendwo dazu zu gehören, verbunden werden kann. Mit der absurden Komödie "Caligula und das Mädchen auf der Treppe" von Helwig Arenz in der Inszenierung der Autorin beteiligt sich das gastgebende Gostner Hoftheater am 22. u. 23. Okt. am Festival. Luka, der viel lieber nach dem römischen Kaiser Caligula benannt worden wäre, lebt mit seinen Eltern in einem Mehrfamilienhaus am Rande der Stadt. Dort treiben sie ihn langsam zum Wahnsinn; sein einziger Lichtblick ist das Nachbarsmädchen Eileen...

Stand: 29.08.2019

Veranstaltungsort

Dianastr. 28
90441  Nürnberg


Web: www.gostner.de

 

Termine

Februar / März
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
heute / Vorschau

Video der Woche

Schlagwerk jeglicher Größe und Herkunft: Martin Grubinger. Der begnadete Percussionist ist am 16. Feb. in der Meistersingerhalle live zu erleben.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen