Kammerspiele
Richard-Wagner-Platz 2-10
90443  Nürnberg

Theater

"Eine kurze Geschichte der Bewegung", von Petra Hulová

17.11.2019 19:00 Uhr

Eine kurze Geschichte der Bewegung

Eine kurze Geschichte der Bewegung

In ihrem neuesten Text "Eine kurze Geschichte der Bewegung" wirft die tschechische Erfolgsautorin Petra Hůlová einen ebenso satirisch überspitzten wie kontroversen Blick auf die Sexismusdebatte unserer Tage, der Extremismus und stumpfen Biologismus gleichermaßen ad absurdum führt und sich zugleich an der ewigen Frage entlang hangelt, welche Mittel der Zweck einer besseren und gerechteren Welt heiligen kann. Regisseur Armin Petras inszeniert die Koproduktion des Staatstheaters mit den Städtischen Bühnen Prag und dem Schauspiel Stuttgart. In einer nahen Zukunft hat eine feministische Bewegung ein gesamtgesellschaftliches Umerziehungsprogramm ins Leben gerufen. Aktivistinnen betreiben sogenannte „Institute", Schnittstellen zwischen Idealen und ihrer Umsetzung, in denen Männer und Frauen fit gemacht werden für die „Neue Welt". Eine gerechte Welt, in der keine Frau mehr Belästigung und Unterdrückung fürchten muss, in der Äußerlichkeiten keine Rolle mehr spielen und der Sex befreit von aller oberflächlichen Triebhaftigkeit der tiefste Dialog zweier Seelen ist.

Stand: 20.02.2019

Bilder

Veranstaltungsort

Richard-Wagner-Platz 2-10
90443  Nürnberg


Tel.: 01801-34 42 76
Fax: 0911-231 54 11
Web: www.staatstheater-nuernberg.de

 

Termine

November / Dezember
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
heute / Vorschau

Video der Woche

Nicht nur für Bowie-Fans: "Lazarus" am Staatstheater Nürnberg. Am 6.11. ist die Wiederaufnahme - weitere Termine folgen, z.B. am 12.11. - let's have a look.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen