Theater Garage
Theaterstr. 5
91054  Erlangen

Theater

"All das Schöne", von Duncan Macmillan u. Jonny Donahoe

All das Schöne

All das Schöne

Bei Künstlern und Romanfiguren gilt es spätestens seit der Romantik als Zeichen besonderer Empfindsamkeit, wenn sie ihrem Leben von eigener Hand ein Ende setzen. Wie aber soll sich ein Siebenjähriger verhalten, wenn er vom Vater ohne Erklärung Richtung Krankenhaus gefahren wird, in das die eigene Mutter nach einem Selbstmordversuch eingeliefert wurde? Wie mit den Schuldgefühlen umgehen und dem nagenden Zweifel, nicht genug dafür getan zu haben, damit die Mutter wieder fröhlich ist? Was heißt es jetzt, empfindsam zu sein, wenn man selbst verletzt wurde? Der Versuch: sich und die Mutter an die schönen Dinge des Lebens erinnern und diese auf eine Liste schreiben. All das Schöne im und am Leben aufschreiben, um zu leben, weiterzuleben, zu überleben. Über Jahre hinweg, bis ins Erwachsenenalter hinein. Der britische Autor Duncan Macmillan hat mit "All das Schöne"  „einen lebensbejahenden Monolog über ein todernstes Thema geschrieben, hinreißend, herzergreifend und gänzlich unsentimental" (The Guardian).

Stand: 23.02.2018

Bilder

Veranstaltungsort

Theaterstr. 5
91054  Erlangen


Tel.: 09131 - 86 25 11
Fax: 09131-86 21 04
Web: http://www.theater-erlangen.de

 

Termine

Mai / Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen