Platten

 - Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys

Roy Bianco & Die Abbrunzati Boys

Definitiv DAS Sommeralbum: Parcels Italiano meets Münchner Freiheit auf Averna, zwar wenig... weiterlesen

 - Das Original Haseland Orchester

Das Original Haseland Orchester

Eine zuckersüße, grellbunte Vintage-Disco-Reise unternimmt Das Original Haseland Orchester... weiterlesen

 - Mansionair

Mansionair

Zuletzt vor allem mit ihrer „Line of Sight"-Kollaboration mit Odesza und WYNNE in allen Ohren legt das Aussie-Trio Mansionair aus Sydne... weiterlesen

 -  Frantzvaag - Solo Super

Frantzvaag - Solo Super

Frischen, ansteckend-groovenden discoösigen Nordic-Deep House serviert der Osloer Produzent Mats Frantzvaag au... weiterlesen

 - Latto - 777

Latto - 777

Eine supersichere Bank für die 23jährige Rapper-Bitch Latto, sich den 41Jahre alten Tom Tom Club-Smash „Genius of Love" für eine smooth... weiterlesen

 - Trentemøller

Trentemøller

Der Kopenhagener Elektronik-Schwurbler Anders Trentemøller driftet auf „Memoria" (In My Room), seinem sechsten Studioalbum, zwischen Li... weiterlesen

 - Jerry Paper

Jerry Paper

Lucas Nathan, Singer/Songwriter, Musiker und Produzent aka Jerry Paper gibt auf „Free Time" (Stones Throw Records) wieder einmal den au... weiterlesen

 - Kavinsky

Kavinsky

Vincent Belorgey hat es mal wieder spannend gemacht: Über acht Jahre hat der französische Synthwave-Meister und Schwulst-Bombast-Prog-Synthi... weiterlesen

 - Destroyer

Destroyer

Die kanadische Band Destroyer hat ihr neues, 13. Album „Labyrinthitis" (Bella Union/PIAS) größtenteils 2020 geschrieben, im Frühjahr 20... weiterlesen

 - Jack White

Jack White

Ob der unverwüstliche NuBluesRock-Krischer Jack White wirklich „Fear Of The Dawn" (Third Man/Membran) hat, weiß keiner so genau. Auf al... weiterlesen

 - Calexico

Calexico

Zwei Jahre nach ihrem Weihnachtsalbum „Seasonal Shift" und drei Jahre nach „Years To Burn", ihrem zweiten Kollaborationsalbum mit ... weiterlesen

 - James Heather

James Heather

Der Pianist und Komponist James Heather becirct einen auf seinem zweiten Album „Invisible Forces" (Ahead of Our Time/Ninja Tune) so ric... weiterlesen

 - Tenniscoats

Tenniscoats

Vor etwas mehr als einem Jahrzehnt nahm das japanische Indie-Folk-Pop-Duo Tenniscoats die beiden Alben „Papa's Ear" (2012) und „Ta... weiterlesen

 - Arcade Fire

Arcade Fire

Die kanadischen Indie-Rock-Hymnen-Helden Arcade Fire haben ihr sechstes Album „WE" (Columbia/Sony) ans Licht gebracht und sich nach zul... weiterlesen

 - Ryan Tennis

Ryan Tennis

Der Singer-Songwriter und Gitarrist Ryan Tennis ist ein leichtfüßig-groovender Ent-spanntrocker, der Westcoastfolk, Country, R'n'B... weiterlesen

 - Club News

Club News

Die Clubs haben wieder offen, Caribou spielte letzte Woche sein mehrfach verschobenes Hallenkonzert in München und die Pandemie scheint, zum... weiterlesen

 - Shiny Gnomes

Shiny Gnomes

Mit etwas Anlauf haben die Shiny Gnomes es geschafft, ihr zwölftes Album „Otherness" (Micropal Records) an die Ohren der Welt zu bring... weiterlesen

 - Markus Rill

Markus Rill

25 Jahre ist das beste singende Sandpapier östlich von Santa Fe, der Americana-Zauberer Markus Rill, schon mit seiner staubig-erdigen, authe... weiterlesen

 - Stromae

Stromae

Der Belgier Paul Van Haver, Komponist, Songwriter und Interpret, besser bekannt als Stromae, hatte 2010 sein Debütalbum „Cheese" veröff... weiterlesen

 - Beirut

Beirut

Die ideale Wanderkarte mit präziser Kartographie hat Balkan-Pop-Liebchen Zach Condon auf seinem Doppelalbum „Artifacts" (Pompeii Record... weiterlesen

Seite 1 von 9

Termine

Mai / Juni
Mo Di Mi Do Fr Sa So
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
heute / Vorschau

Video der Woche

Ab geht’s mit eklektischen Sounds zwischen Indie-Folk und Electronica und futuristischen Themen: Bodi Bill am 16. Mai im Club Stereo.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen