Buch, Literatur, Und
 

"Erlanger Poetenfest": Klasse und Kampf

Was nach Arbeiterbewegung und vergangenen Zeiten klingt, ist heute aktueller denn je. Deutschland wird gerne als ein Land gesehen, in dem Klasse unsichtbar ist. Als ein Land, in dem die Chancen auf Bildung und Wohlstand für alle gleich sind. Was es aber bedeutet, in einem reichen Land in Armut aufzuwachsen, zur „Unterschicht" zu gehören, haben 14 Autor:innen in persönlichen Essays offen gelegt. Sie schreiben über Herkunft und Scham, über Privilegien und strukturelle Diskriminierung, über die Überwindung von Klassenzuschreibungen und das Unwohlsein in einem neuen Milieu. Als Anthologie sind diese Texte im März dieses Jahres erschienen. Die Autorin und Preisträgerin des Ingeborg-Bachmann-Preises Sharon Dodua Otoo und der Journalist und Autor Arno Frank werden in Lesungen und Gespräch individuelle Einblicke in die Anthologie „Klasse und Kampf" liefern und ihre eigenen Erfahrungen darlegen. Ihre Stimmen sind eine wichtige Bestandsaufnahme der sozialen Ungleichheiten unserer Gesellschaft.

Stand: 24.08.2021

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Oktober / November
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
heute / Vorschau

Video der Woche

Mystisch-melancholische Folk-Romantik gibt es am 26.10. im Erlanger E-Werk, wenn Black Sea Dahu aus der Schweiz ihren Indie-Folk zum Besten geben.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen