Ausstellung, Und
 

"Magische Farben", Originalgrafiken von Friedensreich Hundertwasser

Grafik von Friedensreich Hundertwasser

Amberg lockt im Sommer mit einer ganz besonderen Ausstellung ins dortige Congress Centrum: Hier werden ab dem 23. Juli bis zum 19. Sept. die farbenprächtigen Werke des weltberühmten Allround-Künstlers Friedensreich Hundertwasser gezeigt unter dem Namen "Magische Farben". Er wäre in diesem Jahr 90. Jahre alt geworden, verstarb aber im Jahre 2000 an Herzversagen. Gezeigt werden in Amberg mehr als 70 Originalgrafiken, zwei berühmte Rosenthal-Keramiken und das Gemälde „Satte Sonne", welches passend zu seinem Titel im Zentrum der Ausstellung platziert wird. Hundertwasser sagte: "Mit der Druckgrafik betrete ich ein Paradies, das der Malerpinsel nicht mehr erreicht." Begleitend zur Ausstellung wird ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm angeboten mit kunstpädagogischen Führungen, Kinderateliers, Filmvorführung und Vorträgen und natürlich der traditionellen langen Kunstnacht (28. Juli 2018, ab 18 Uhr) mit Live-Musik und Führungen bis Mitternacht.

Stand: 24.04.2018

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Juli / August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 01 02 03 04 05
06 07 08 09 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
heute / Vorschau

Video der Woche

Ja er ist es! Bryan Ferry kommt im Zuge der Thurn und Taxis Schlossfestspiele am 18. Juli nach Regensburg-

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Gastro-Tipps

- Anzeigen -
Brown Sugar:
Feiere Deinen Geburtstag im Sugar und du erhältst 10% Rabatt auf alle Getränke
Balazzo Brozzi:
An Sonn- und Feiertagen lockt von 9 bis 14 Uhr das spektakuläre Frühstücksbuffet
Andalusischer HUND Fürth:
Cocktail Happy Hour: täglich
17.00 -20.00 h und ab 23.00 h bis zum Ende Montags: Tapas für nur 3,50 €
Chillis, Fürth/Nürnberg/ Erlangen/Herzogenaurach:
Hier gibt es alles, was scharf und feurig ist.
Happy Hour: Cocktails 1/2 Preis 17-19:00h
ab 22:30 alle Cocktails nur 4,90
Yoghurt Bar Erlangen:
Die leckersten Suppen in Erlangen...