Buch
 

Liebe ist doof

Tamara Bach - Wörter mit L

„Wörter mit L" von Tamara Bach, Carlsen, 172 S., 11 Euro (ab 10 J.)

Auf einmal möchte Natascha nicht mehr über Tiere oder Hausaufgaben oder Geschwister reden. Ihr Thema sind plötzlich Jungs. Und Pauline, die eigentlich Nataschas beste Freundin ist, versteht die Welt nicht mehr: Wieso denn Jungs? Mit Jungs hatten sie doch noch nie was am Hut!
Doch Natascha ist neuerdings ganz doll in Tristan verliebt. Und Leonie in Oscar. Und weil sich die beiden endlos darüber austauschen müssen und Pauline nichts dazu beitragen kann, hängt Natascha jetzt dauernd mit Leonie zusammen und Pauline ist raus. Neuigkeiten von Natascha erfährt sie nur noch durch Leonie, und wenn sie selber mit Natascha redet, trifft sie nicht den richtigen Ton. Der Elfjährigen kommt es so vor, als hätten sich alle um sie herum zum Verlieben verabredet – nur ihr hat niemand Bescheid gesagt.
Tamara Bach erzählt von Normalitäten, die sich für Pauline im Übergang von der Kindheit zur Jugend kein bisschen normal anfühlen. Die Freundinnen-Geschichte ist eingebettet in ein Gesamtbild. Pauline wächst in zwei Familien auf; an einigen Wochentagen mit der Mutter, an anderen mit Vater, Stiefmutter und Stiefbruder. Auch in diesen Beziehungen geht es in verschiedenen Formen um das blöde Wort mit L.
Nicht viele Jugendbuchautoren können so gut mit Sprache umgehen wie Bach. Sie versteht es, in knappsten, geschliffenen Sätzen die Gefühle ihrer Protagonisten einzufangen und in jeder Zeile unmittelbar und authentisch zu klingen. Sie nimmt ihre Hauptfiguren ernst, insbesondere auch als Elfjährige. Deren Handeln und Erleben ist altersgerecht, viele Leserinnen desselben Alters dürften sich in der anrührenden und ermutigenden Geschichte wiederfinden.

Udo Bartsch

Stand: 09.09.2019

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Januar / Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
heute / Vorschau

Video der Woche

Er ist einfach angesagt bei der jüngeren Generation - zu Recht. Denn Faisal Kawusi spricht lustig aus seinem Alltag in Deutschland. Er hält sich selbst und anderen den Spiegel vor und das auf ganz leichte Art. Am 30. Jan. tut er das in der Stadthalle Fürth mit dem schönen Titel "Anarchie". Aber Hallo!

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen