Film
 

Sommernachtfilmfestival

Macho Man

Endlich Sommer, endlich Zeit für das Sommernachtfilmfestival! Vom 1. bis 27. Aug. kann man wieder in Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach ein Filmprogramm genießen, das für jeden etwas bereithält: 79 Filme an sieben verschiedenen Spielorten, dazu Previews vor dem offiziellen Bundesstart und Publikumsgespräche mit den Filmemacher:nnen. Das Filmhaus zeigt wieder Filme im Original mit deutschen Untertiteln. Auch Regiebesuch hat sich angekündigt: Gleich am ersten Abend (1.8.) präsentiert Edgar Reitz seinen Film "Der Schneider von Ulm" Beginn ist bereits um 20.30 Uhr. Mit dem Film "Sieben Sommersprossen" (5.8.) werden 75 Jahre DEFA gefeiert, der Berlinale Wettbewerbsfilm "First Cow" wird am 9.8. als Preview zu sehen sei. Und Sabine Herpich wird ihren Film persönlich vorstellen: "Kunst kommt aus dem Schnabel wie er gewachsen ist" (10.8.). Ab dem 12.8. übernimmt das KommKino das Programm in der Katharinenruine und zeigt Klassiker und Kultfilme: "Der Sinn des Lebens" (13.8.), "Der Stadtneurotiker" (16.8.), "Manche mögens heiß" (27.8.), "Macho Man" (19. + 25.8.) und "Rocky Horror Picture Show" (26.8.) stehen dann auf dem Programm. Die historische Erlanger Bleiche, direkt an der Schwabach gelegen, wird ebenfalls wieder zum Open-Air-Kino. Auch dieses Jahr Corona-bedingt alles etwas anders, aber dem puren Kino-Vergnügen auf der 40qm-Leinwand in bewährter digitaler Bild- und Tonqualität steht nichts im Wege! Für einen rundum gelungenen Sommerabend werden, neben einem kleinen Snack-Stand, ausgewählte Getränke, Kaffee und frisches Popcorn angeboten. Gezeigt werden u.a. "Kaiserschmarrndrama", "Gott, du kannst ein Arsch sein", "Nomadland", "Der Rausch" und andere Filme an verschiedenen Terminen. Außerdem mit am Start: Das 9. Nürnberger Fahrrad-Film-Festival des Casablanca Kinos.  Im Film "Verplant" (15.08.), sind zwei Thüringer unterwegs zur Seidenstraße. Regisseur Waldemar Schleicher wird persönlich anreisen. Und mit großer Freude wird Til Seifert begrüßt, er hat nicht nur seine Gitarre im Gepäck, sondern auch den Film "So weit" (20.08.) über seine musikalische Fahrradtour 2020 – mit Bildern vom Marienbergpark! Außerdem wieder zu Gast: "Die Polnische Filmwoche" als "Polnische Filmtage". Nachdem im Jahr 2020 die reguläre Polnische Filmwoche nicht stattfinden konnte, gab es ein kleines, sehr erfolgreiches Gastspiel beim SNFF -  so erfolgreich, dass es auch in diesem Jahr wieder stattfindet: Am 10. und 11.08. und 13. bis 15.08. wird es Auf AEG ein abwechslungsreiches Programm geben. Zudem gibt es noch viele tolle Programmpunkte, etwa einen Stummfilm mit Live-Musik von Yogo Pausch & Hilde Pohl (7.8.) sowie unter "Future Drei" ein buntes Filmprogramm der LSBTIQ*-Community. Das gesamte, vollgepackte Programm, Tickets und Infos gibt es unter

Stand: 23.07.2021

Bilder

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

September / Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
heute / Vorschau

Video der Woche

Eins der ersten Konzerte der Aktion „Zurück auf die Bühnen“ in Erlangen: Pop und Indie spielen KLAN am 17.9. auf der Kulturinsel Wöhrmühle, der aktuellen Open-Air-Bühne des E-Werks.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen