Film
 

Sushi in Suhl

Sushi in Suhl

Filmstart: 18.10.
Regie: Carsten Fiebeler
;
Darsteller: Uwe Steimle, Julia Richter, Ina Paule Klink, Michael Kind, Gen Seto, Leander Wilhelm, Angelika Böttiger, Deborah Kaufmann

Niemand hat die Absicht, in der DDR ein japanisches Restaurant zu errichten. Der leidenschaftliche Koch Rolf aus Suhl wagt es allerdings doch. Bei den SED-Funktionären ist er mit seinen kreativen Rezepten gerade in Ungnade gefallen, nachdem sich sein sehr leckeres Menü als Maikäfersuppe entpuppte. Die Insekten haben Rolf einen kompletten Satz Winterreifen gekostet, wieder einmal erweist sich seine clevere Geschäftsidee als Perlen vor die Säue der Planwirtschaft. Rolf lässt sich dennoch nicht entmutigen. Sein nächster Coup heißt Sushi. Im Arbeiter- und Bauernstaat bedarf es etlicher Tricks, um die Zutaten zu beschaffen. Rolf nimmt unermüdlich jede Hürde und als sogar ein leibhaftiger Japaner von seinen improvisierten Kochkünsten begeistert ist, nimmt die Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Sein „Waffenschmied" entwickelt sich zum populären Restaurant, selbst die Politbüro-Bonzen sind begeistert. Schließlich geht es um Devisen und diplomatische Anerkennung durch Japan.

So weit so aberwitzig. Bei der Umsetzung fällt die Story jedoch längst nicht so originell aus wie die Grundidee erhoffen lässt und verschenkt jedes Potenzial. Sichtlich mühsam reicht sich ein seichtes Späßchen an das nächste, ohne Gespür für Timing tapsen die läppischen Witzfiguren durch die verschnarchte Handlung. „Das sind Stühle mit ohne Beine" ist ein typisches Beispiel für die ranzige Comedy-Qualität der Dialoge. Dieser Tiefpunkt im deutschen Kinojahr fällt derart schlicht aus, dass er allenfalls auf MDR zu ertragen ist - der kaum zufällig als Koproduzent auftritt. Niemand hatte die Absicht, eine Komödie zu entwickeln...

Dieter Oßwald

Stand: 18.10.2012

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Februar / März
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    28 29 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
heute / Vorschau

Video der Woche

Die unangefochtene Queen des Heavy Metal rockt seit 40 Jahren die Bühnen weltweit, im März auch in Nürnberg: DORO am 2.3. im Löwensaal.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen