Platten
 

Aaron Frazer

Aaron Frazer - Introducing

Eigentlich ist Aaron Frazer sonst als Schlagzeuger und Sänger von Durand Jones & The Indications tätig. Jetzt wagt sich der in Brooklyn lebende und in Baltimore aufgewachsene smarte Retrosoul-Charmeur in der Tradition von Curtis Mayfield und im Geiste von Amy Winehouse auf seinem Solo-Debüt "Introducing..." (Easy Eye Sound/Dead Oceans/Cargo) an zeitgemäßen, R'n'B-getriebenen Soul mit Vintage-Power. Dabei ist er aber mehr als ein Revival-Act: "Ich wollte nicht, dass "Introducing..." eine exakte Nachbildung einer Ära oder eines Stils ist", betont Frazer. In den von Dan Auerbach (The Black Keys) produzierten Songs verschmilzt Frazer den Soul der 60er Jahre mit Auerbachs besonderer Sound-Sensibilität, seine vornehmlich Love-Songs taucht er in eine Mischung aus Soul, Funk, Disco, Gospel und Doo-Wop. Der Junge hat Schmalz-Potenzial und Grandezza.

Jürgen Parr

Stand: 01.12.2020

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Januar / Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
heute / Vorschau

Video der Woche

„Der Nussknacker“ mal anders: Im Rahmen des Projektes „Musical Chain“ des Baltic Sea Philharmonic gibt’s hier Nutty Christmas: auch im Januar noch schön.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen