Platten
 

Rosin Murphy

Roisin Murphy - Rosin Machine

Die quirlige irische Tanzmaus Róisín Murphy, Granddame der anspruchsvollen Club-Mucke, will es auf "Rósín Machine" (Skint/BMG/Warner) wissen: Sie packt mit ihrem Langzeitkreativpartner und engsten Vertrauten Crooked Man aka DJ Parrot das Vollsortiment handelsüblicher Groove-Ingredienzen wie House, Electro, Art-Pop, SpätDisco, Moloko, Exaltiertheit und Exzentrik zu einem facettenreichen, mit-tels üppiger Streicher hochdramatisierten ikonisch-mysteriösen, sehnsuchtsvoll-melancholischen Clubsound zusammen, dem sie mit ihrer smart-lasziven Stimme das Icing aufsetzt. Ob Disco-Funk ("Incapable"), New-Disco ("Narcissus"), 70s-seliger, chicesquer Ursoul ("Murphy's Law"), Maschinen-Funk ("We Got Together") oder ein lässiger, bassgetriebener 80s Funkster ("Shellfish Mademoiselle"). Irgendwie nostalgisch-anmutende Dancefloor-Kost, aus der Zeit gefallen, aber dennoch kraftvoll-hallowach-frisch.

Jürgen Parr

Stand: 11.10.2020

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Januar / Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          23 24
25 26 27 28 29 30 31
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
heute / Vorschau

Video der Woche

„Der Nussknacker“ mal anders: Im Rahmen des Projektes „Musical Chain“ des Baltic Sea Philharmonic gibt’s hier Nutty Christmas: auch im Januar noch schön.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen