Platten
 

Sébastien Tellier

Sebastian Tellier - Domesticated

Der französische Produzent und Elektro-Masseur Sébastien Tellier sagt über sein neues, sechstes Album "Domesticated" (Record Makers/Rough Trade): "Domestizierung ist etwas Universelles: Eine Erfahrung, die wir alle machen. Und das Leben ist toll! Ich fühle mich, als hätte ich erst angefangen zu leben- wirklich zu leben!", erklärt er. Die Stücke luftig, elektrifiziert, eklektisch und exzentrisch, vielleicht zu Autotune-verliebt, aber unnachahmlich melancholisch-nachdenklich mit fluffigem Elektro-Flow, French-Elektro-Pop mit Reflexion. "Es geht darum, dieses Alltägliche in etwas Außergewöhnliches zu verwandeln", so Tellier. Und: "Dieses Mal habe ich die Songs um meine Stimme herum arrangiert: Ausgangspunkt war immer die Gesangsmelodie", erzählt er. Und so kreierte er wunderbare 80ies-Synthi-Schleicher der Beverly Hills Cop-Ära wie "Venezia" oder "Hazy Feelings", und Stücke wie "Stuck In A Summer Love" zeigen die Midlife-Nachdenklichkeit in schwermütigem Moll-Leicht-Techno.

Jürgen Parr

Stand: 17.06.2020

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Juli / August
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
heute / Vorschau

Video der Woche

20 Jahre Viva Voce! Das Jubiläumsprogramm der A-cappella-Band macht Laune! Am 17.7. live im Autokino in Roth.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen