Platten
 

Metronomy

Metronomy Forever

Metronomy, flirrend quietschfidele Elektro-Indie-Pop-Combo um Joe Mount, breitet sich auf „Metronomy Forever" auf 17 Tracks aus. Weg von Paris nach England, um zur Ruhe zu kommen, was das Album trotz schmissiger Elektrofunkster und bunt-schriller Popquengeler auch entspannt ausstrahlt, zusätzlich mit Ambient-Schwurbel-Interludes untermauert. Vor allem das Schräg-Exaltierte „Salted Caramel Ice Cream", „Lately" und „Lying Down" (mit abgedrehtem Pophit-Appeal) oder auch „Walking In The Dark" (kruder Mashup aus Dancehall, Psychedelia und Vintage Synthimucke) und „Sex Emoji", ein Weirdo-Nerd-Elektrofunkster bester Manier, hauen rein. Und es zeigt sich: In der Ruhe liegt wie immer die kreative Kraft, die unterschiedlichsten Genres und Einflüsse zum unverkennbaren Metronomy-Signature-Sound zu verschmelzen. Am 26. Oktober im Offenbacher Capitol live zu erleben.

Jürgen Parr

Stand: 11.09.2019

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Juni / Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 01 02 03 04 05
heute / Vorschau

Video der Woche

Kulturhauptstadtbewerbung 2025: STREAM FORWARD YouTube-Channel der Stadt Nürnberg

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen