Acts & Facts
 

Kulturbühne ArtiSchocken - Ende

Am 30. August endet die Zwischennutzung der Kulturbühne ArtiSchocken im markanten Gebäudekomplex der Evangelischen Landeskirche am Rathenauplatz, der früheren Oberpostdirektion. Seit der Eröffnung der Kulturbühne durch den damaligen Oberbürgermeister Ulrich Maly am 15. September 2019 fanden im 130 qm großen Saal 34 öffentliche Theaterveranstaltungen, Konzerte und Performances statt. Die international renommierte Wave Band No More trat im ArtiSchocken auf. Die weitläufigen Gänge und Flure im Gebäude inspirierten Gerry Schuster vom Komm-Kino in den Räumen zwei Kurzfilme zu drehen. Bis heute besuchten 2300 Interessierte die Veranstaltungen, Kurse und Trainings. Luna Mittig organisiert unter Einbeziehung eines Teils der ArtiSchocken-Nutzer ein Nachfolgeprojekt, das voraussichtlich in der Nürnberger Südstadt angesiedelt sein wird. Der Berufsverband Bildender Künstler (BBK) geht davon aus, die Galerie 'View' ab Januar 2022 an einem neuen Standort in Nürnberg fortführen zu können.

Stand: 15.07.2021

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

September / Oktober
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    22 23 24 25 26
27 28 29 30 01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
heute / Vorschau

Video der Woche

Eins der ersten Konzerte der Aktion „Zurück auf die Bühnen“ in Erlangen: Pop und Indie spielen KLAN am 17.9. auf der Kulturinsel Wöhrmühle, der aktuellen Open-Air-Bühne des E-Werks.

myDoppelpunkt

Bitte beachten sie unsere Datenschutzbestimmungen

Verlosungen