Platten
 

Högni

Högni - Two Trains

Das Solodebüt „Two Trains" des Ex-GusGus-Mitglieds und Frontmanns von Hjaltalín widmet sich dem Thema Dualität - und zwar in historischem und persönlichen Kontext. Der isländische Komponist und Sänger Högni Egilsson, der locker in jedem Wikinger-Film bestehen könnte, bezieht sich auf die zwei Lokomotiven Minør und Pionér, die von 1913-17 Stein und Kies für den Bau des Hafens von Reykjavík an die Küste transportierten, und deutlich darüber hinaus. „Die Musik auf „Two Trains" ist eine Blaupause für eine Phase in meinem Leben, in der ich mit meinem Selbst kollidierte", erklärt Högni. „An diesem Punkt fühlte ich eine Indifferenz zwischen dem Persönlichen und dem Universellen, das absolute Bewusstsein für die Ohnmacht des Lebens". Düster wirkende Streicher- und Chorarrangements weisen in die neoklassische Vergangenheit, treibende, pluckernde, technoide Elektronik (wie z.B. in „Crash") ist im Heute verortet. Ein unheilschwangeres, dramatisches Selbstfindungsalbum, das grundsätzlich therapeutische Wirkung entfalten kann, aber durch Högnis Falsett und vor allem in den isländisch gesungenen Texten bedrückend-anstrengend wirkt.

Jürgen Parr

Stand: 14.12.2017

Weitere Beiträge in dieser Rubrik

Termine

Januar / Februar
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
heute / Vorschau

Video der Woche

Protest aus Russland: Pussy Riot am 16. Jan. im Hirsch

myDoppelpunkt

Gastro-Tipps

- Anzeigen -
Brown Sugar:
Feiere Deinen Geburtstag im Sugar und du erhältst 10% Rabatt auf alle Getränke
Balazzo Brozzi:
An Sonn- und Feiertagen lockt von 9 bis 14 Uhr das spektakuläre Frühstücksbuffet
Andalusischer HUND Fürth:
Cocktail Happy Hour: täglich
17.00 -20.00 h und ab 23.00 h bis zum Ende Montags: Tapas für nur 3,50 €
Chillis, Fürth/Nürnberg/ Erlangen/Herzogenaurach:
Hier gibt es alles, was scharf und feurig ist.
Happy Hour: Cocktails 1/2 Preis 17-19:00h
ab 22:30 alle Cocktails nur 4,90
Yoghurt Bar Erlangen:
Die leckersten Suppen in Erlangen...

 

Newsletter